StartseiteSteuerExTra-Blog

Hier bloggt Hansjürgen Schuster, Steuerberater-Examenstraining SteuerExTra zur Steuerberaterprüfung!

Blog zur Steuerberaterprüfung von SteuerExTra

Fotolia.de © Melpomene


Weblog:

Montag, 26. Oktober 2020 - 16:43 Uhr
Was steht gerade an zum Thema mündliche Steuerberaterprüfung?

Heute und Morgen bin ich mit der systematischen Auswertung und Fortschreibung meiner Mindmaps zur mündlichen Steuerberaterprüfung beschäftigt.

Die Mindmaps sind zu den Nebengebieten und zeigen Fragenkomplexe. Soweit es geht, verfolge ich eine Zielorientierung bei der Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung.

Diese Mindmaps werden sowohl von den Teilnehmern*innen meiner Webinare und Präsenzveranstaltungen genutzt, sie dienen mir allerdings auch als Stichwortgeber, denn für die Prüfungsimulationen brauche ich viele Themen, um daraus Fragen zu formulieren.

Dienstag, 13. Oktober 2020 - 11:45 Uhr
Ist ein Präsenz-Vorbereitungskurs für die mündliche Steuerberaterprüfung nötig?

Zunächst: Jeder kann und soll die Kursart wählen, bei der er/sie sich wohlfühlt und davon überzeugt ist, dass diese Vorbereitung für sie/ihn zielführend ist.

Aus meiner langjährigen Beobachtung kann ich sagen, dass die Präsenz-Theoriekurse mit Frontalunterricht sehr ineffizient sind. Viel Zeitaufwand, wenig Nutzen. Aber wer sich so wohlfühlt, soll es machen.

Die mündliche Steuerberaterprüfung ist einfacher als die schriftliche Prüfung, aber man kann die Themen und Fragen nicht eingrenzen. Ebenso ist die fachliche Tiefe sehr unterschiedlich. Auch setzen die Bundesländer unterschiedliche Schwerpunkte bei den Nebengebieten. Der Einsatz von Gesetzen wird auch unterschiedlich gehandhabt.

Wie will ein Theorie-Präsenzkurs beispielsweise auf eine solche Originalfrage vorbereiten?

A ist privater Parkplatzbetreiber. Er überlässt die Parkplätze zur Nutzung (Abstellen von Fahrzeugen). Bis zu max. 2 Stunden darf man dort kostenlos mit Parkscheibe parken. Wenn die max. Zeit überschritten wird, wird ein erhöhtes Entgelt von 30€ erhoben. Die Regelungen wurden vor der Einfahrt ausgehängt.
B ist Halterin des Fahrzeuges. Da die maximale Zeit überschritten wurde, wollte A von B 30€ erheben.
Zu Recht?

Gleich vorab: Zunächst wurde der Fall aufgebaut, wie hier ein Anspruch entstehen könnte. Später wurde dann eingeführt, dass B zwar die Halterin war, aber an dem Tag nicht mit dem Auto gefahren ist. Diese Neuerung wurde von den meisten nicht richtig verstanden. So wurde uns nicht klar, dass eigentlich eine weitere Person im Spiel war.


Um hier eine Lösung systematisch auf den Weg zu bringen, benötigt es mehr als im BGB-Teil für einen Unterrichtstag zu schnuppern. Das ist Jura pur.

Die Wissensaneignung durch lernen kann einem kein Unterricht abnehmen. Daher reichen m.E. Fern-Lehrgangsunterlagen eines Anbieters aus, um sich wissensmäßig auf die Prüfung vorzubereiten. Der Rest ist Selbstdisziplin. Je früher man anfängt, desto besser. Ab November zum Beispiel.
Dazu kommen dann noch die Kurzvortragsthematik und die Prüfungssimulation, um den Prüfungskandidaten*in auf die Prüfung vorzubereiten. Man kann auch mit Kollegen*innen Arbeitskreise bilden.

Übrigens, die Lösung des o.g. Falls war m.E. in der Prüfungsrunde nicht lösbar, wenn nicht zufällig ein Jurist unter den Prüfungskandidaten*innen gewesen ist, dessen Insel des Wissens bei Jura natürlich weit größer als bei anderen Prüfungskandidaten*innen ist. Wichtig wäre m.E. im Fall sinnvolle Teilaspekte entsprechend der eigenen Inseln des Wissens einzubringen, wie das juristische Grundschema für vertragliche/vertragsähnliche Ansprüche, Eigentumsansprüche, Ansprüche aus unerlaubter Handlung/Gefährdungshaftung und Ansprüche aus ungerechtfertigter Bereicherung. Möglichst in der richtigen Reihenfolge. Damit wäre die Prüfungsrunde auch ohne konkrete Lösung schon ausgefüllt gewesen.

Sicher interessiert noch, in welchem Bundesland die Beispielsfrage gestellt wurde? B E R L I N ! Wieso ist das wichtig? Weil dort die mündliche Prüfung ohne Gesetze etc. durchgeführt wird. Schöne Grüße vom Gedächtnis!

Lernt man so etwas in den Präsenz-Lehrgängen für die Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung? Nein! Man kann an den wissensmäßigen Erfordernissen der mündlichen Steuerberaterprüfung vorbei lernen. Also lieber etwas länger überlegen, ob man den geeigneten Vorbereitungsmix für sich gefunden hat.

Viel Erfolg dabei!

Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 17:08 Uhr
Metapher für Insider

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Das untergehende Schiff wird von Stevie Wonder und Johnny Cash geführt. Johnny war gerade wieder mal unter Deck zum Geld zählen, seiner Lieblingsbeschäftigung neben Leute antreiben, Unmögliches zu verlangen und Kosten zu sparen, als das Schiff unterging. Stevie sah nichts. Egal, er ist auch Leichtmatrose und kein Steuermann und ohne Johnny ohnehin hilflos. Schade, Bob "Hope" war nicht zugegen. So gibt es keine Hoffnung fürs Schiff.

Mittwoch, 7. Oktober 2020 - 10:57 Uhr
Dozent Hansjürgen Schuster: Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung

Ich möchte darüber informieren, dass ich nur noch für SteuerExTra.de (eigenes Unternehmen) und darüber hinaus für die E-Learning-Plattform von Examio, steuerkurse.de, tätig bin.

Das ist zumindest der Stand am 7.10.2020

Also nicht wundern, wenn ich bei einem anderen Lehrgangsanbieter, für den ich langjährig tätig war, nicht mehr als Dozent für Vorbereitungskurse zum Steuerberater tätig bin. Auch einige meiner namhaften langjährigen Kollegen werden dort ab Oktober 2020 fehlen.

Montag, 28. September 2020 - 12:08 Uhr
Mündliche Steuerberaterprüfung

Nach der schriftlichen ist vor der mündlichen Steuerberaterprüfung!

SteuerExTra wird Ihnen folgende Unterstützung bieten:

a) Webinare zu den Nebengebieten der mündlichen Prüfung
b) Webinare zum Kurzvortrag
c) Webinare zum Prüfungsgespräch
d) Live-Online-Prüfungssimulation
e) Live-Online-Kurzvortragssimulation
f) Power-Coaching-Präsenztraining in Hamburg, Berlin und Meerbusch, sowie
g) Power-Coaching-Training als Online-Version


Dazu kommen einige kostenlose Informationswebinare. Ab November geht es los. Bis dahin ist nach der schriftlichen Prüfung Erholung!

Freitag, 25. September 2020 - 10:41 Uhr
Glauben Sie nicht an "Fake-Angaben" in Bilanzklausuren der Steuerberaterprüfung?

... dann ist dieser Beitrag wohl auch ein Fake. Erstaunlich was Klausurautoren so alles einbauen. Unter dem Link geht es zum Video.

Dienstag, 22. September 2020 - 23:19 Uhr
Umwandlung: Der letzte Schliff vor der schriftlichen Steuerberaterprüfung

Ganz kurzfristig ist es mir gelungen, meinen Kollegen Thomas Kühn, WP/StB und Dozent aus Berlin zu einem exklusiven Live-Online-Seminar zum Umwandlungssteuerrecht zu gewinnen.

Es findet am Samstag, den 26.9.2020 ab 10.00 Uhr statt. Anmeldungen sind über den obigen Link möglich.

Wer noch nicht den roten Faden beim Umwandlungsrecht gefunden hat, wer noch Fragen zu Details aus dem Umwandlungsrecht hat, wer noch einen Weg sucht, das angesammelte Einzelwissen zu sortieren und zu systematisieren, um im Falle des Falles genügend Teilpunkte einzusammeln, der ist hier richtig!

Das Webinar ist auf 8 Teilnehmer begrenzt, um einen intensiven Austausch zu ermöglichen.

Montag, 21. September 2020 - 10:42 Uhr
E-Learning-Plattformen bei SteuerExTra

Aus gegebenen Anlass möchte ich darauf hinweisen, dass ich bei SteuerExTra nicht die störungsanfällige Freeware-E-Learning-Plattform BigBlueButton einsetze sondern die kostenpflichtigen Tools GoToTraining und Edudip-Next. Die beiden Systeme sind deutlich komfortabler und grundsätzlich auch verlässlich. Eududip-Next übernimmt zudem die Videoverwaltung und Zahlungsabwicklung.

Seit 2016 biete ich Live-Online-Seminare für die Steuerberaterprüfung auf SteuerExTra an. Meine Erfahrungen sind daher langfristiger Art und nicht erst seit der Corona-Pandemie ab März 2020.

Freitag, 18. September 2020 - 13:05 Uhr
Virtuelle Prüfungslounge für die schriftliche Steuerberaterprüfung

Herr Liethmann und ich stehen am Abend vor der gemischten bzw. der Bilanzklausur in der virtuellen SteuerExTra-Prüfungslounge für abschließende Tipps und Hinweise bereit.

Sie können an diesem Videotreff per Smartphone, Tablet, PC, Mac oder Notebook kostenlos teilnehmen. Einzelheiten unter dem obigen Link.

Montag, 31. August 2020 - 08:34 Uhr
Ergebnisse der Steuerberaterprüfung 2019/2020

Jedes Jahr werden die Ergebnisse der Steuerberaterprüfung zwischen Juni und September des Folgejahres veröffentlicht. Viele warten bereits auf die Veröffentlichung für das Prüfungsjahr 2019/2020. Nur dieses Mal gab es im Zeitraum der mündlichen Prüfungen Corona. Das führte in einigen Bundesländern dazu, dass die mündlichen Prüfungen unterbrochen und später fortgesetzt wurden. Außerdem rückte dadurch die Vorbereitung der schriftlichen Prüfung 2020 im näher. Das alles führte dazu, dass die Ergebnisse der Steuerberaterprüfung 2019/2020 bis heute noch nicht veröffentlicht sind.

Ältere Beiträge

Anmelden


Druckbare Version

© 2020 SteuerExTra