StartseiteSteuerExTra-Blog

Hier bloggt Hansjürgen Schuster, Steuerberater-Examenstraining SteuerExTra zur Steuerberaterprüfung! Inhaltlich gedeckt durch Art. 5 GG!

Blog zur Steuerberaterprüfung von SteuerExTra

Fotolia.de © Melpomene


Weblog:

Freitag, 24. Dezember 2021 - 09:43 Uhr
Entspannen zur Weihnachtszeit

Es muss nun nicht pausenlos für die mündliche Steuerberaterprüfung gelernt werden. Natürlich kann man sich auch kleine Weihnachts-Auszeiten gönnen.

Daher mal ein kleines Ostseefoto von gestern.

Dienstag, 14. Dezember 2021 - 08:27 Uhr
Fake-Ergebnis-News zu Nordrhein-Westfalen und Berlin für die Steuerberaterprüfung in den sozialen Medien

Vor zwei Tagen war in den sozialen Medien eine hübsche Deutschland-Grafik eines großen Lehrganganbieters zu sehen, in der die Ergebniseingänge der Steuerberaterprüfung 2021 für Nordrhein-Westfalen und Berlin mitgeteilt und auf der Karte grafisch hervorgehoben wurden. Das stimmte jedoch nicht! War eben Banane oder auch Dr. Banane oder so! - Fake eben. Berlin schaltet die Ergebnisse am 16.12. online frei und in NRW wird wohl wie üblich gegen Ende Januar der Versand erfolgen.

Auf SteuerExTra kann man schon seit vielen Jahren die Daten der Ergebnisse verlässlich verfolgen.

Fehler passieren oder war es eine clevere Medienkampagne? Der Beitrag wurde inzwischen gelöscht, sorgte bei vielen aber für Unruhe. Empfehlung: Suchen Sie sich mindestens eine weitere Quelle, die die Nachricht bestätigt. Schont die Nerven! So hat es auch der obige Lehrgangsanbieter gemacht. Er folgt nun SteuerExTra auf Instagram.

Dienstag, 7. Dezember 2021 - 12:59 Uhr
Die Versagensrisiken in der mündlichen Steuerberaterprüfung bei einfachen Fragen

Meine Jura-Studentin-Tochter wies mich auf die Sendung "Wer wird Millionär" am 6.12.21 hin (siehe RTL+). Dort amüsierte sie sich über einen Steuerberater. Der Kollege war nicht der Kandidat im Bild sondern sein Telefon-Joker. Also sah ich mir die Frage an. Das war eine Frage, die sooft als Einstiegsfrage in mündlichen Steuerberaterprüfungen im Privatrecht dient (siehe Foto). Und ich bin der Meinung, dass man sie auch nach langer Berufserfahrung und mit 2,0 Promille noch richtig beantworten kann. Der Kollege antwortete jedoch mit Grundrecht sei das 5. Buch des BGB. Peinlich.

Meine Beobachtung aus vielen TV-Sendungen, in denen Steuerberater auftraten: Lasst es!! Das Risiko der Blamage ist einfach zu groß!

Nach vielen Jahren der Vorbereitung von Prüfungskandidaten/-innen für die mündliche Steuerberaterprüfung kenne ich die klassischen Basics-Fragen, die immer wieder vorkommen. Das war eine davon. Natürlich werden solche Fragen auch in den Power-Coaching-Trainings für die mündliche Steuerberaterprüfung mit eingebunden.

Freitag, 3. Dezember 2021 - 11:06 Uhr
Merkels Großer Zapfenstreich vs. Webinar

Hatte gestern die Wahl: Merkels Zapfenstreich live schauen oder die Teilnahme an einem kostenlosen Plaudertaschen-Webinar für die mündliche Steuerberaterprüfung.

Erst habe ich ein paar Minuten das gut besuchte, aber leider völlig sinnfreie Plauder-Webinar ohne Nennwert (Büttenwarder Fans wissen, was damit gemeint ist) angesehen. Nachdem überhaupt keine heißen Tipps zu erkennen waren, das Ganze konzeptlos wirkte, bin ich auf Merkels Zapfenstreich gewechselt und habe noch rechtzeitig das Stabsmusikkorps der Bundeswehr verfolgen können, als es die drei Wunschlieder von Merkel spielte. Gut gemacht. - Alte Erinnerungen kamen zurück, denn zu meiner Bundeswehrzeit war ich meiner Berufswahl noch nicht sicher. Musiker oder Steuerberater. Um aber bei der Bundeswehr damals zu den Musik-Kompanien (mit Sanitätsausbildung) zu kommen, musste man sich verpflichten (Zeitvertrag). Das wollte ich jedoch nicht. 15 Monate Wehrpflichtzeit reichten. So wurde ich dort Nachschub-Buchführer (=Buchhalter). Eine Art Vorentscheidung ...

Sonntag, 21. November 2021 - 10:34 Uhr
Wird die Bedeutung des Kurzvortrages unterschätzt?

Die Grafik zeigt das Ergebnis einer Webinarumfrage vom 11.11.2021.

Um einen guten Vortrag hinzubekommen, bedarf es neben dem nötigen Fachwissen viel Übung, um eine souveräne und überzeugende Kurzvortrags-Performance abzuliefern. Das dauert eben seine Zeit. Ein nur "hingehuschter" Kurzvortrag eignet sich nicht zur Notenverbesserung. Das können sich nur Leute mit einer 3 oder besser als Vornote erlauben.

Wer nicht gewohnt ist, vor anderen zu referieren o.ä., der braucht auch ohne Fachinhalte deutlich mehr Übung, als jemand, der z.B. über Präsentationserfahrung verfügt.

SteuerExTra bietet Trainings zur nachweislichen Verbesserung des Kurzvortrages an:

- Kurzvortragstuning (Webinar)
- Live-Kurzvortragssimulation digital
- Eintages-Trainingseinheit innerhalb der Power-Coaching-trainings präsenz und digital
- Ergänzung für Power-Coaching-Teilnehmer wöchentliches PCT-Digi-Camp als Vertiefung und Fortsetzung zum Power-Coaching-Training

Samstag, 13. November 2021 - 10:19 Uhr
Rückmeldungen von Teilnehmern zu den Online-Trainings für die mündliche Steuerberaterprüfung

Auch über die Rückmeldungen zu den Online-Trainings für die Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung freuen wir uns. Das motiviert und spornt uns weiter an.

Samstag, 13. November 2021 - 10:15 Uhr
Rückmeldungen der Teilnehmer zu Prüfungssimualtionen und Kurzvortragsoptimierungen für die mündliche Steuerberaterprüfung

Über die jährlich gemachten Rückmeldungen von Teilnehmern der Power-Coaching-Trainings, den Individual- und Exklusivtranings für die mündliche Steuerberaterprüfung können wir uns nicht beklagen. Sehen Sie selbst.

Montag, 8. November 2021 - 09:21 Uhr
Prüfungssimulation und Kurzvortragsoptimierung für die mündliche Steuerberaterprüfung

Für die mündlichen Steuerberaterprüfungen. Angeboten für Hamburg, Leipzig, Berlin und Neuss als Präsenztraining für max. 12 (Berlin 15) Teilnehmer und daneben als Digitaltraining für 3-5 Teilnehmer.

Anmeldungen werden schon entgegen genommen, wobei bei keiner Recall-Zulassung die Anmeldung kostenlos storniert wird.

Samstag, 6. November 2021 - 09:48 Uhr
Corona und die Präsenztrainings 2022

Wohin die Corona-Reise Anfang 2022 geht, weiß ich heute auch nicht. Wie Anfang 2021 werde ich versuchen, alle Präsenztrainings unter Einhaltung der jeweiligen Corona-Landesregelungen durchzuführen. 2021 führte dies dazu, dass die Trainingsgruppen sehr klein und die Übungslocations sehr groß waren, aber alle Präsenztrainings auch durchgeführt wurden.

Je nach Corona-Lage trainieren wir mit und ohne Maske und auch mit Mikrophon, um möglichst alle Varianten der Prüfungskommissionen abzudecken.

Die Trainer sind alle geimpft und geboostet. Herr Liethmann zusätzlich sogar auf eigenen Wunsch "mumifiziert"! So wie es derzeit aussieht sind berufliche Veranstaltungen zumeist mit 3G, vereinzelt mit 2G möglich.

SteuerExTra ist auf alles vorbereitet und kann flexibel und kurzfristig agieren, da wir nur Kleingruppen betreuen. Wir bieten Präsenz- und Digtalveranstaltungen an. Sollten sich die Corona-Rahmenbedingungen weiter verschlechtern, können wir zudem auch Hybrid-Veranstaltungen durchführen.

Es wird getan was möglich ist, um Sie in der Prüfungsvorbereitung zu unterstützen.

Donnerstag, 4. November 2021 - 10:13 Uhr
Start der Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung

Der November ist ein guter Monat, um mit der Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung zu beginnen. Es reicht mit angezogener "Handbremse" zu starten und dann nach und nach immer mehr los zu lassen und intensiver und mehr zu lernen.

Ein Gratis-Info-Webinar (obiger Link) hilft in die "Puschen" zu kommen. Darüber hinaus gebe ich Tipps und Infos aus meiner langjährigen Tätigkeit für die mündliche Prüfung. Interessiert? Dann bitte mit dem obigen Link auf meiner Online-Akademie anmelden!

Ältere Beiträge

Anmelden


Druckbare Version

© 2022 SteuerExTra