StartseiteSteuerExTra-Blog

Hier bloggt Hansjürgen Schuster, Steuerberater-Examenstraining SteuerExTra zur Steuerberaterprüfung!

Blog zur Steuerberaterprüfung von SteuerExTra

Fotolia.de © Melpomene


Weblog:

Dienstag, 17. März 2020 - 23:02 Uhr
"Soundcheck" für die Live-Online-Seminare (Webinare)

So sieht es aus, wenn ein Perfektionist und Vollblutprofi die Technik für ein Webinar einrichtet. Vorne links ist übrigens ein 12,9er IPad. Also alles in allem 5 Bildschirme. Warum dieser monströse Aufbau? Betriebsgeheimnis!

Für möglichst alle Eventualitäten besteht eine Alternative.

Sonntag, 15. März 2020 - 11:39 Uhr
Reisebericht: Coronavirus und die Steuerberaterprüfung

Am Samstag hatte ich einen meiner mittlerweile seltenen Präsenz-Unterrichtstage für einen Lehrgangsanbieter in Berlin. Berlin, die Hauptstadt, die gerade wegen des Coronavirus so einiges zurückfährt bzw. auch schließt.

Schon im Abendzug waren kaum Leute, was ich angesichts der Situation als angenehm empfand. Ein Abteil alleine für mich, online eingecheckt, somit hatte ich keinen Kontakt zu anderen Reisenden bzw. zum Schaffner.

In Berlin wollte ich ein Auto von "Drive-Now", das sich nun "Share-Now" nennt, am Bahnhof nehmen, um den Kontakt zu anderen Menschen weiter einzuschränken. Leider war keines mehr verfügbar. Wohl eine Folge des Coronavirus. So also wieder das ungeliebte Taxi. Der Taxifahrer klagt mir sein Leid, dass er lange auf diese Fahrt am Hauptbahnhof Berlin gewartet hat.

Im Hotel angekommen merke ich wenigstens etwas von dem Corona-Thema. An der Rezeption stehen Desinfektionsmittel zur freien Verfügung. Das Hotel ist kaum belegt. Am Morgen sehe ich beim Frühstück nur eine Allein-Reisende und überraschenderweise vier Asiaten an einem anderen Tisch. Alles in allem also 6 Personen. Dazu 3 Personen Personal. Zwischen uns allen mehrere Meter Abstand.

Beim Lehrgangsanbieter fehlte fast die halbe Klasse. Offenbar sind einige Teilnehmer bewusst zu Hause geblieben. Wie das wohl in den nächsten Wochen werden soll?

Nach dem Unterricht so unauffällig wie möglich wieder zurück nach Hause. Wieder Kontakt mit einem Taxifahrer, aber das war´s dann auch schon. Bei der Bahn war ich wieder "Single-Rider" in einem Abteil für mich. Keine Kontrolle, da online eingecheckt und quasi unbemerkt wieder über Hamburg zu meinem Zielbahnhof, wo mein Auto auf mich wartete.

Ich bin froh, dass ich in nächster Zeit kaum Präsenzunterrichtstage habe. Aber auf die SteuerExTra-Live-Online-Kompetenz möchte ich noch abschließend hinweisen. Mit mittlerweile 5 Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet, unzähligen Tests mit entsprechenden Plattformen, kleineren und größeren Pannen, ist SteuerExTra sofort und kompetent in der Lage, jeden Präsenzunterricht online zu ersetzen. Wer will, kann sich ja mal ein Bild machen. Auch die Unis in China konnten von heute auf morgen den Präsenzunterricht durch Live-Online-Unterricht ersetzen. Ob das auch Deutschland könnte?

Mittwoch, 11. März 2020 - 08:31 Uhr
In der mündlichen Steuerberaterprüfung durchgefallen!

© yupachingping / 123RF

Gestern rief mich ein frisch in Düsseldorf durchgefallener Wackelkandidat an und wollte von mir beraten werden, wie die Erfolgschancen wären gegen den negativen Prüfungsentscheid nach der mündlichen Steuerberaterprüfung vorzugehen?

Vornote 4,33. Kurzvortrag: 5,5. Der Rest zwischen 4,5 und 3,5.

Problem: Die Kurzvortragsnote war deshalb so schlecht, weil er bei dem Thema "Willenserklärungen" vergaß, die Anfechtungsmöglichkeiten anzusprechen. Ein thematischer Kern (Bullz Eye) des Themas fehlte also. Wie er mir sagte, stand zwar alles auf seinen Karteikarten, aber in der Aufregung hätte er vergessen es in den Vortrag einzubinden.

Die Frage: Was zählt? Was vorgetragen wurde oder werden darüber hinaus auch die eigenen Aufzeichnungen (Karteikarten) mit in die Bewertung einbezogen?

Was vorgetragen wurde zählt! Nicht, was aufgeschrieben und nicht gesagt oder nur gedacht wurde. Zwar bleiben die eigenen Aufzeichnungen bei der Prüfungskommission, aber in die Bewertung müssen sie nicht einbezogen werden.

Zudem ist die Bewertung der mündlichen Prüfungsleistungen subjektiv! Das wollen die Prüfungskandidaten selten wahrhaben. Nach den weiteren Schilderungen wurde klar, dass der Prüfungsvorsitzende ihm wohl auch nicht wohl gesonnen war. Denn obwohl er nach eigenem Bekunden die Fragen fast alle beantworten konnte und zwar besser, als die anderen Prüfungskandidaten (aber besser bevornotet), wurde dies nicht durch das Bestehen belohnt. Die "Aufnahme" bei den Prüfern ist ein wichtiges Thema in den SteuerExTra-Trainings. Empathie, Sympathie, Wohlwollen, einen Förderer/Fan unter den Prüfern zu finden, ist bei Wackelvornoten wichtig.

Interessant, dass die Prüfungskandidaten sich oft bei SteuerExTra erst melden, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist. Mit den Online- und Präsenzverhaltenstrainings (eines fand zuvor in seiner Nähe in Meerbusch bei Düsseldorf statt) hätte die Aufregung und damit der Aussetzer vermieden werden können. Zudem wäre der Vortragsstil professioneller. In diesem Jahr haben bisher drei SteuerExTra-Wackelkandidaten mit einem Vortragstrick die Kurzvortragsnote 2,0 erreicht. Ein Wackelprüfungskandidat wurde dann ab der 3. Runde nicht mehr befragt! Zu oft setzen die Prüfungskandidaten bei der mündlichen Steuerberaterprüfung nur auf das Fachliche und fragen sich zu wenig, ob und wie man seine Inseln des Wissens an die Prüfer bringt.

Im Ergebnis schade: 1 Jahr Zeit samt Kosten für die Tonne! Besonders ärgerlich, wenn man den Recall geschafft hatte.


P.S. SteuerExTra-Power-Coaching-Wackelnoten-Teilnehmerin aus Berlin mit gleicher Vornote und in ähnlicher Situation (3 Kurzvortragsthemen nicht zu gebrauchen) schafft es und kompensiert die schlechte Kurzvortragsnote. Bestanden! Ihr halfen auch die SteuerExTra-Prüfungsgesprächs-Optimierungsmaßnahmen.

Montag, 9. März 2020 - 12:18 Uhr
E-Learning und die Steuerberaterprüfung

Das Coronavirus änderte in China alles. U.a. haben die betroffenen Unis geschlossen und halten nun die Vorlesungen online ab.

Bei der Vorbereitung auf die Steuerberaterprüfung hat sich E-Learning noch nicht merklich durchgesetzt. SteuerExTra hat damit 2016 begonnen, noch bevor die großen Lehrgangsanbieter daran dachten bzw. einen gab es bereits mit Online-Klausurbesprechnungen. Als erstes wurden Informationsveranstaltungen von den großen Lehrgangsanbietern live und online angeboten. Nun ist der erste mit einem ganzen Online-Lehrgang an den Bildungsmarkt herangetreten. Einem Mix aus Video-Konserve und Live-Veranstaltungen. Ein zweiter Anbieter will im Herbst damit beginnen.

Aus eigener Erfahrung kann ich dazu nur sagen, dass es für Live-Online-Seminare mehr bedarf, als nur ein guter Dozent zu sein. Es ist ein bisschen wie ein Radiomoderator (ggf. mit Videobild), der nicht nur seine Zuhörer informiert (unterrichtet) und unterhält (spannender Unterricht) sondern auch alle notwendigen technischen "Knöpfe" (Whiteboard, Bildschirmübertragung, Chat, Audio+Video) zeitgleich bedienen kann. Das ist Multitasking pur! Also ein hohes Konzentrationsniveau! Uns von SteuerExTra macht das Spaß, gerade weil es nicht jeder Dozent kann. Und wir haben die Erfahrung aus vielen Live-Online-Seminaren (Webinaren).

In der heutigen Zeit, wo Zeit ein immer mehr knapper werdendes Gut ist, wundert es mich, dass so viele Teilnehmer*innen Zeit haben, sich in die Abend- oder Wochenendveranstaltungen zu begeben und sich Unterrichtsplänen zu unterwerfen, die sich schwerlich mit dem persönlichen Zeitmanagement vereinbaren lassen.

E-Learning bedeutet auch lernen wo, wann und wie man will! Und wenn ich etwas verpasst oder nicht verstanden habe, dann schaue ich mir das Video des Live-Webinars an. Auch der persönliche Kontakt mit anderen Teilnehmern muss nicht leiden. Moderne Plattformen bieten dazu technische Möglichkeiten!

Schauen Sie mal die SteuerExTra-Online-Akademie an! Sogar Live-Online-Prüfungssimulationen und auch Kurzvortragsmöglichkeiten sind mittlerweile dabei!

Freitag, 6. März 2020 - 14:18 Uhr
Wochenende ist gerettet: Rückmeldung von der mündlichen Steuerberaterprüfung

Y E S !!

Rückmeldung Teilnehmer*in Power-Coaching-Training:


Hallo Herr Schuster, hallo Herr Liethmann,

es war ein sehr anstrengender Tag. Es ging von 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr. Steuerextra hat mir an diesem Tag sehr geholfen. Sowohl bei dem Kurzvortrag als auch in den Runden. Ich konnte das Verhaltenstraining für mich nutzen und habe meinen Vortrag komplett ....(geheim). In den Runden habe ich immer bewusst .....(geheim) und war sehr engagiert, sodass ich nach der 3. Runde schon durch war. Auch bei Sachen, die ich nicht wusste habe ich ......(geheim)

Mittwoch, 4. März 2020 - 12:34 Uhr
Zurück vom Power-Coaching-Training Meerbusch für die mündliche Steuerberaterprüfung

Es waren tolle zwei Tage mit den Teilnehmern*innen in Meerbusch (Nordrhein-Westfalen). Tolle Teilnehmer*innen, tolles Tagungshotel und toller Promialarm #letsdance #ilkabessin #erichklann

Mein Kollege, Herr Liethmann und ich haben beschlossen, als Ergänzung noch unsere Live-Online-Kurzvorträge und Prüfungssimulationen in der 11. KW anzubieten. Infos kommen in Kürze.

SteuerExTra ist nun auch auf Instagram zu finden. Dort gibt es Fotos/Videos aus #NRW. #steuerextra

Dienstag, 25. Februar 2020 - 16:39 Uhr
E-learning einmal anders

Das Corona-Virus hat in China zu einer Verlängerung der Semesterferien an den Unis geführt, aber unter gleichzeitiger Einführung von e-learning. Die Studenten folgen ihren Professoren am PC, Mac, Tablet und sogar am Smartphone.

SteuerExTra hat zwei E-Learning-Plattformen im Einsatz und bietet 2020 neue Live-Online-Seminare und Trainingsmodule für die schriftliche Steuerberaterprüfung an. Einfach mal ausprobieren. Vereinzelt finden kostenlose "Kick-off-Webinare" statt.

Donnerstag, 13. Februar 2020 - 10:20 Uhr
Bayern, München: Vorbereitung auf die mündliche Steuerberaterprüfung: Prüfungssimulation und Kurzvortragsverbesserung

© noppasinw / 123RF

Das Power-Coaching-Training von SteuerExTra kommt am 4.+5.4.2020 nach München! Zum ersten Mal seit 2016 steht wieder Bayern auf dem Tourplan.

Wenn Sie Wackelkandidat*in insbesondere in München sind (ab Vornote 4,0) und Ihr Prüfungstermin passt, dann schauen Sie sich bitte Details per Link an.

Mittwoch, 29. Januar 2020 - 10:09 Uhr
Mündliche Steuerberaterprüfung in München bei Wackelkandidaten

In München als Wackelkandidat-in alleine durch die fachlichen Antworten zu überzeugen und zu bestehen, ist sehr schwierig. Nach meiner jahrelangen Beobachtung muss da mehr dazu kommen, um die Chancen zu erhöhen.

Was hilft zusätzlich zu den Inseln des Wissens?
Aus meiner Beobachtung eine perfekte Performance, die Highlights unterstützt und Alleinstellungsmerkmale generiert.

Um die vielen Mosaiksteinchen zur Performance-Verbesserung zu zeigen, hat SteuerExTra im Programm:
- Webinar "talk-to-win
- Webinar "Kurzvortragstuning"
- Webinar "Der Wackelkandidat"

Darüber hinaus kann jede(r) Prüfungskandidat-in ihre/seine Wirkung im live-online gehaltenen Kurzvortrag testen, denn wir geben dazu ein ausführliches Feedback. Ebenso in einer individuellen live-online Prüfungssimulation. Kann auch terminlich individuell vereinbart werden.

Wichtig ist, dass mehr getan wird als nur die Fragen zu beantworten. Auch das "Wie" ist bei Wackelkandidaten entscheidend. Restrisiken sind dann minimiert und reduzieren sich auf die persönliche Aufnahme bei der PK und Glück.

Dienstag, 21. Januar 2020 - 09:49 Uhr
Wieder eine Übereinstimmung zwischen Dschungelcamp und mündlicher Steuerberaterprüfung

© lassedesignen / 123RF

Goodbye Sonja! - Wer arrogant wirkt und nicht gruppendienlich (Sozialkompetenz) handelt, fliegt aus dem Camp bzw. fällt höchstwahrscheinlich auch durch. So meine Beobachtung in vielen Jahren. Insbesondere die Männer sind für dieses Phänomen anfällig.

In allen meinen Individualtrainings (Power-Coaching-Training, Kurzvortragssimulation online, Prüfungssimulation online) wird auch das berücksichtigt und ggf. zur Sprache gebracht.

Ältere Beiträge

Anmelden


Druckbare Version

© 2020 SteuerExTra